Jobs per E-Mail

Speicher deine aktuelle Suche ab und erhalte kostenlos passende Jobs per E-Mail!
Suche/Jobfinder speichern

Aktuelle Filter

Sie können Ihre Suche weiter einschränken, indem Sie unten ein oder mehrere Filterkriterien auswählen.

    Bürokauffrau Ausbildung: 4 Stellenangebote online

    4 Bürokauffrau Ausbildung online

    Ausbildung Bürokauffrau - jetzt Ausbildungsplatz sichern

    Interessieren Sie sich für eine Bürokauffrau Ausbildung? Hier auf dieser Seite finden Sie alle Stellenanzeigen von Unternehmen aus der Hotellerie und Gastronomie, welche zur Zeit einen Ausbildungsplatz als Bürokauffrau oder Bürokaufmann anbieten. Informieren Sie sich über die Stelle und das Unternehmen. Schauen Sie nach, welche Bewerbungsunterlagen Sie dem Arbeitgeber zukommen lassen sollen und erstellen Sie dann gewissenhaft eine individuelle Bewerbung. Diese können Sie dem potentiellen Ausbildungsbetrieb direkt online oder auch per E-Mail an den Ansprechpartner zukommen lassen. Nutzen Sie die Chance und bewerben Sie sich auf eine Ausbildung als Bürokauffrau!

    Sie haben Interesse an einer kaufmännischen Tätigkeit? Geschäftsbriefe erstellen, Telefonate führen, verschiedene Termine organisieren und Buchführungstätigkeiten durchführen- diese Arbeiten können Sie in einer Ausbildung als Bürokauffrau erlernen. Wie Sie sehen ist das Aufgabenspektrum vielseitig und erfordert eine offene und kommunikative Persönlichkeit Ihrerseits.

     

    Die staatliche anerkannte drei-jährige Lehre kann unter Umständen auch verkürzt werden, wenn man das Abitur vorweisen kann. Außerdem hat sie viele Gemeinsamkeiten mit einer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Die beiden Berufsbilder sind in den ausgeübten Tätigkeiten schwer voneinander abzugrenzen. Dennoch liegt der Fokus in einer Ausbildung zur Bürokauffrau im Vergleich zur Kauffrau für Bürokommunikation verstärkt auf Gebieten, die sich Rechnungswesen und Verwaltung nennen. Die Ausbildung zur Bürokauffrau findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Seit August 2014 wurde die Berufsbezeichnung Bürokauffrau durch Kauffrau für Büromanagement ersetzt.

     

    Bürokauffrauen können in verschiedenen Wirtschaftszweigen beschäftigt werden. Angefangen von Industriebetrieben bis zu Eventveranstaltern, lassen sich Stellenangebote für eine Ausbildung zur Bürokauffrau finden. So können sich auch in den Bereichen der Hotellerie, Gastronomie und Touristik schnell Beschäftigungsangebote ergeben. Bürokauffrauen werden immer wieder gern eingestellt, da sie eine wesentliche Entlastung hinsichtlich der administrativen und verwaltenden Tätigkeiten eines Büros darstellen.

     

    Was wird in der Ausbildung zur Bürokauffrau vermittelt?

     

    Schnell wird eine Ausbildung zur Bürokauffrau mit Kaffee kochen und dem Entgegennehmen von Telefonaten in Verbindung gebracht. Dazu sei gesagt, dass man in der Ausbildung deutlich mehr lernt, als brav am Schreibtisch zu sitzen und die Unterlagen zu sortieren. Es kommt insbesondere auf Ordnung, Koordination und Organisation an. In der Regel übernehmen Bürokauffrauen Sekretariats- und Assistenzaufgaben. Die Art der Aufgaben kann je nachdem in welchem Unternehmen man beschäftigt ist, unterschiedlich ausgestaltet sein. Schriftverkehr und Korrespondenz sind jedoch in jedem Betrieb ein täglicher Begleiter von Bürokaufleuten. In einem Büro gibt es eine ganze Menge zu organisieren. Rechnungen und Mahnungen müssen beispielsweise geschrieben und Zahlungen kontiert werden. Aufträge und Kundenwünsche werden telefonisch oder schriftlich entgegen genommen. In der Berufsschule werden Sie in den Bereichen: Rechnungswesen, Wirtschaftslehre und Textverarbeitung sowie im Umgang mit Tabellenkalkulationen trainiert. Im Betrieb wird die Praxis Stück für Stück erlernt, indem vermittelt wird wie man Bürotätigkeiten plant und durchführt. Die Postbearbeitung gehört ebenfalls zum Aufgabengebiet. So wird eingehende Post geöffnet und entsprechend sortiert, um sie dann an die jeweiligen Adressaten systematisch verteilen zu können. In der Ausbildung zur Bürokauffrau wird man an wichtige Kenntnisse in der Textverarbeitung und der gängigen DIN-Normen herangeführt. Außerdem lernt man wie man Sitzungsunterlagen in Form von Präsentationen aufbereitet und wie man Statistiken auswertet. Nicht zu vergessen sind Aufgaben aus dem Personalbereich. Daher kann auch das Abrechnen von Löhnen und Gehältern zum Aufgabengebiet gehören. Gleiches gilt für die Sichtung und Auswertung eingehender Bewerbungsunterlagen.

     

    Anforderungen an eine Ausbildung zur Bürokauffrau

     

    Damit Stellenangebote für eine Ausbildung zur Bürokauffrau für Sie in Frage kommen sollten Sie in der Regel über eine mittlere Reife verfügen. Selbstverständlich gibt es aber auch immer wieder Ausnahmen, die die Regel bestätigen. Außerdem sollte man sicher im Umgang mit verschiedenen Betriebssystemen sein. Schließlich erledigt die Bürokauffrau einen Großteil ihrer Arbeit am PC. Wer fit im Zehn-Finger-Schreiben ist, wird Vorteile haben, wenn der Chef einen Geschäftsbrief diktiert. Erste Kenntnisse bezüglich einzelner Datenverarbeitungssoftware sind empfehlenswert. Schließlich gilt es auch darum Informationen geschickt in Beziehung zu setzen, sowie anschaulich darzustellen und auszuwerten. Außerdem sind gute Sprachkenntnisse das A und O im Job der Bürokauffrau. Ein Geschäftsbrief, der von Rechtschreib- und Grammatikfehlern durchsetzt ist, wird beim Kunden einen nachlässigen Eindruck hinterlassen. Sie sind fit im Kopf rechnen und können gute mit Zahlen umgehen? Dann bringen Sie bereits eine wichtige Voraussetzung mit, um Kontenführungs- und Kostenrechungstätigkeiten wahrnehmen zu können. Im Büro rufen nicht ausschließlich deutschsprachige Kunden an. Das Telefon klingelt. Nervosität erkämpft sich den Weg an die Macht, da Sie auf dem Display Ihres Telefons eine ausländische Telefonnummer erkennen. Wer über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügt, braucht vor internationalen Telefonaten nicht beunruhigt sein. Man sollte kommunikativ sein und auf Menschen zugehen können, um den Anforderungen, die an eine Ausbildung zur Bürokauffrau gestellt werden, gerecht werden zu können. Grundlegendes wirtschaftliches Interesse, insbesondere in der Buchhaltung erweist sich als vorteilhaft, wenn es darum geht Buchungen vorzunehmen oder den Jahresabschluss vorzubereiten.

     

    Was verdient man in der Ausbildung zur Bürokauffrau?

     

    Wie viel man letztlich in der Ausbildung als Bürokauffrau verdient, hängt vom geltenden Tarifvertrag ab. Aber auch die Branche, die der Ausbildungsbetrieb zugeordnet ist, hat einen Einfluss auf die Höhe des Azubi-Gehalts. Außerdem sind die Betriebsgröße und der Standort des Unternehmens ausschlaggebend für die Bezahlung der Auszubildenden.

     

    Im ersten Lehrjahr kann man in Deutschland zwischen 500 und 800 Euro brutto verdienen. Im zweiten Jahr liegt das Gehalt in etwa zwischen 600 und 860 Euro und im dritten Ausbildungsjahr zwischen 700 und 940 Euro brutto.

     

    Weiterbildungsmöglichkeiten und Perspektiven nach abgeschlossener Ausbildung zur Bürokauffrau

     

    Selbstverständlich können Sie sich nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung weiterbilden. Folgende Möglichkeiten können in diesem Zusammenhang in Anspruch genommen werden, um einen beruflichen Aufstieg zu erreichen:

     

    • Fachwirtin oder staatlich geprüfte Betriebswirtin: Betriebswirte können Führungspositionen übernehmen und Personal leiten. Sie steuern und kontrollieren die Betriebsabläufe

     

    • Fachfrau für Büro und Projektorganisation

     

    • Qualifizierung zur Ausbilderin

     

    • BWL Fernstudium

     

    Möchten auch Sie Teil eines erfolgreichen Teams innerhalb eines Büros werden? Dann zögern Sie nicht und bewerben Sie sich mit einer aussagekräftigen Bewerbung.

    ×
     

    Kostenlos passende Jobs per E-Mail

    Melde deinen Jobfinder jetzt an

    Deine Suche:

    Beruf: Auszubildende Bürokaufmann / Bürokauffrau

    Gib deinem Jobfinder einen Titel:
    Gib deine E-Mail Adresse ein:
    Neuen Jobfinder anlegen

    Mit deiner Anmeldung erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung sowie dem Anlegen eines Accounts einverstanden. Du kannst der Zusendung von E-Mails zu ähnlichen Leistungen widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten (z.B. Kosten deines Internetproviders) entstehen.

    Jobs per Email